Direkt zur Hauptnavigation oder zur Metanavigation.

Vorlesen Stop

information

 

Eine Kooperation von: ″HelferHerzen″: Verein ″Unterstützte Kommunikation Mecklenburg-Vorpommern e. V.″ erhält dm-Preis

Staatssekretär Nikolaus Voss überreicht im Radisson Blu ″HelferHerzen″-Skulptur Prominente Jury wählte 13 nationale Preisträger aus mehr als 1.100 Engagements über den Preisträger für Mecklenburg-Vorpommern

Rostock/Karlsruhe, 27. November 2014. Der Verein ″Unterstützte Kommunikation Mecklenburg- Vorpommern e. V.″ setzt sich dafür ein, nicht-sprechenden Menschen den Alltag zu erleichtern. Die Vorsitzende Almuth von Lukas-Sterner erhält am Freitag, 5. Dezember, um 14 Uhr den dm-Preis für Engagement für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Nikolaus Voss, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern, überreicht ihr im Rostocker Radisson Blu Hotel die HelferHerzen-Skulptur als Symbol der Wertschätzung für den besonderen ehrenamtlichen Einsatz. Der dm-Preis ist mit 2.000 Euro dotiert. Bei der übergabe am internationalen Tag des Ehrenamts sind außerdem Gerhard Stell, Gebietsverantwortlicher von dmdrogerie markt sowie die regionalen Jurymitglieder Mandy Kröppelien vom europäischen Integrationszentrum Rostock, Petra Kröger, Behindertenbeauftragte der Stadt Rostock, Regina Witte, stellvertretende Vorsitzende des Verbandes für Gartenfreunde, und Steffen Grafe, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes Rostock, anwesend. Prominente Jury wählte 13 nationale Preisträger aus mehr als 1.100 Engagements Mit ihrer Initiative ″HelferHerzen″ würdigen die vier Kooperationspartner Naturschutzbund Deutschland e. V., Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V., Deutsche UNESCOKommission e. V. und dm-drogerie markt das Ehrenamt. Im Sommer dieses Jahres hatten regionale ″HelferHerzen″-Jurys bundesweit darüber entschieden, welche der insgesamt 9.175 angemeldeten engagierten Personen und Organisationen ausgezeichnet werden. Almuth von Lukas-Sterner war mit ihrem Verein einer dieser insgesamt 1.141 regionalen Preisträger, die ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro entgegennahmen. Aus diesen Prämierten wählte eine prominente Jury die nationalen Preisträger: insgesamt 13 besonders beachtenswerte Projekte bei gemeinsamen Auszeichnungen für Hamburg/Schleswig-Holstein, Bremen/Niedersachsen sowie Berlin/Brandenburg. Zur Jury gehörten unter anderem Mediziner und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen, Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke sowie Repräsentanten der Kooperationspartner. Die anlässlich des Bürgerfestes des Bundespräsidenten gewählten 13 Preisträger, zu denen auch Almuth von Lukas-Sterner gehört, nehmen in diesen Tagen ihre zusätzlichen dm-Preise für ihr Bundesland entgegen. Eine detaillierte übersicht aller nationalen Preisträger sowie Juroren finden Sie auf Seite 3. über den Preisträger für Mecklenburg-Vorpommern Kommunikation ist für alle Menschen fundamental. Die zwölf Mitglieder des Vereins Unterstützte Kommunikation Mecklenburg-Vorpommern e. V. setzen sich dafür ein, das Recht auf Kommunikation für nicht-sprechende Menschen durchzusetzen. Sie helfen Betroffenen, Probleme und Hindernisse bei der Beantragung, Anwendung und Integration von Kommunikationshilfen zu überwinden. Unterstützte Kommunikation umfasst alle Kommunikationsformen, die fehlende Lautsprache ergänzen oder ersetzen. Neben Gestik, Mimik und Gebärde sind das Hilfsmittel wie Kommunikationstafeln und Bildkarten oder elektronische Sprachausgabegeräte. Diese sind wichtig für Menschen, die durch angeborene Beeinträchtigungen, durch Unfall oder Krankheit ″sprachlos″ sind. Mit ihrer Hilfe können sie sich ihrer Umwelt mitteilen. Die Vorsitzende Almuth von Lukas- Sterner ist selbst Mutter einer nicht-sprechenden Tochter: ″Die Unterstützte Kommunikation hat die Lebensqualität in unserer Familie sehr stark verbessert, denn nun können wir unsere Tochter verstehen und sie kann sich uns mitteilen.″







orlesen Pause

Adresse

Büro für Behindertenfragen
Frau Petra Kröger
Neuer Markt 1
18055 Rostock
Tel: +49 381-381-1125
Fax: +49 381-381-1926


Nächste Beiratssitzung:
Mittwoch 31.05. 16:00 - 18:00 Uhr / Rathaus Bürgerschaftssaal
Mittwoch 22.11. 16:00 - 18:00 Uhr BR II Rathaus